Nicole Tintera Fotografie, Fotografin für Architektur und Interieur, Wien | Eine Ausstellung, die ich nicht verpassen will ...

Eine Ausstellung, die ich nicht verpassen will ...

April 25, 2018

ist die aktuelle im Jüdischen Museum in Wien. Sie läuft nurmehr bis zum 6. Mai!!

Unter dem Titel Helena Rubinstein. Die Schönheitserfinderin zeigt die Ausstellung Rubinstein nicht nur als Revolutionärin der Kosmetikbranche, sondern auch als Pionierin des weiblichen Unternehmertums: Ihr Verkaufshit war die wasserfeste Wimperntusche.

Eine Gelegenheit diese spannende Persönlichkeit kennen zu lernen und sich dabei auch das Jüdische Museum bzw. wieder das jüdische Mahnmal von Rachel Whiteread anzuschauen. Das führt mich gleich zur zweiten Ausstellung, die ich auch unbedingt sehen möchte: Rachel Whiteread im Belvedere in Wien. Da hat man noch etwas Zeit, diese endet erst am 29. Juli.

Helena RubinsteinRubinstein, Long Island, 1953 © Archiv_Archives Helena Rubinstein, Paris

Helena Rubinstein, Long Island, 1953  © Archiv_Archives Helena Rubinstein, Paris

 

 

Rachel Whiteread, Holocaust-Mahnmal, 2000 © Belvedere, Wien, 2018 / Foto: Johannes Stoll Judenplatz, Wien Rachel Whiteread, Holocaust-Mahnmal, 2000 © Belvedere, Wien, 2018 / Foto: Johannes Stoll Judenplatz, Wien

Rachel Whiteread, Holocaust-Mahnmal, 2000
© Belvedere, Wien, 2018 / Foto: Johannes Stoll, Judenplatz, Wien

Abonnieren
RSS
Archiv
Januar Februar März April Mai Juni (1) Juli (1) August (3) September Oktober (8) November (7) Dezember
Januar (4) Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober (1) November (10) Dezember (7)
Januar (6) Februar (7) März (6) April (4) Mai (7) Juni Juli August September Oktober November Dezember