Nicole Tintera Fotografie, Fotografin für Architektur und Interieur, Wien | Museum der Moderne: Raum und Fotografie

Museum der Moderne: Raum und Fotografie

November 24, 2017

Das Museum der Moderne Salzburg eröffnet seine Ausstellung Raum und Fotografie am 25. November 2017.

Gezeigt werden die vielfältigen Bezüge zwischen Raum und Fotografie exemplarisch anhand von sechs Kapiteln. Den Anfang macht naturgemäß das 19. Jahrhundert mit dem Versuch, das menschliche Sehen mittels neuer Kameraechnik zu imitieren. Weiter geht es mit dem "Neuen Sehen" Anfang des 20. Jahrhunderts auch einhergehend mit der Entwicklung der Kameratechnik und der Verknüpfung mit dem "Neuen Bauen" und experimentellen Bildkonzepten. Danach stehen noch die fotografische Wiedergabe des gebauten Raums im Fokus sowie der Einfluss der Architektur auf die Gesellschaft, die Expansion der Städte mit Randbezirken und Wohntürmen, das Leben in der Stadt sowie vrituelle Räume, Wirtschaftsräume, politische Räume.

Mit Werken von Philip Kwame Apagya, Herbert Bayer, Giacomo Brogi, Franz Bergmüller Jindřich Eckert, Hans-Peter Feldmann, Seiichi Furuya, Isa Genzken, Johannes Gramm, Birgit Graschopf, Florence Henri, M. Hoffmann, Kenneth Josephson, Wolfgang Kudrnofsky, Georges Lévy & Moyse Léon, Werner Mantz, Ingrid Martens, Santu Mofokeng, László Moholy-Nagy, Negretti & Sambra, Beaumont Newhall, Gregor Sailer, Alfons Schilling, Allan Sekula, Dayanita Singh, Margherita Spiluttini, Hito Steyerl, Sasha Stone, Clare Strand, Yutaka Takanashi, Wolfgang Tillmans, Umbo, Felix Weber, Stephen Willats

Kuratorin: Christiane Kuhlmann, Kuratorin für Fotografie und Medienkunst
Kuratorische Assistent_innen: Tina Teufel und Peter Schreiner

 

 


Abonnieren
RSS
Archiv
Januar Februar März April Mai Juni (1) Juli (1) August (3) September Oktober (8) November (7) Dezember
Januar (4) Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober (1) November (10) Dezember (7)
Januar (6) Februar (7) März (6) April (4) Mai (7) Juni Juli August September Oktober November Dezember